Freitag, 17. Februar 2017

Editorial

Liebe Freunde weltweit, sehr geehrte Interessenten!

Während sich die Menschheit immer wirkungsvoller global vernetzt, offenbart sich deutlich eine zunehmende Orientierungslosigkeit.
Die traditionellen Religionen und Ideologien erweisen sich als inkompatibel mit den wissenschaftlich-technologischen Neuerungen, welche den unvorbereiteten Menschen überfordern, da es ihm in seinem Glauben und in ideologischer Hörigkeit an Wissen und Bildung fehlt.

Kosmonomie ist die Anregung zu einem erweiterten, gegenwartsgerechten Weltbild.
Die bekannten französischen Ideale Liberté, Égalité, Fraternité (Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit) als Ziele der Aufklärung bilden den logischen Hintergrund und das freiheitliche Fundament.

Seit einigen Monaten steigt die Zahl der Zugriffe auf meine kosmonomische Seite im Internet bemerkenswert an, sodass ich noch einmal unterstreichen möchte:
Es handelt sich weniger um ein täglich aktualisiertes Blog, als vielmehr um eine seit fast neun Jahren fortwährende Vorstellung der kosmonomischen Philosophie.

Ich möchte Euch/Sie einladen, wirklich von Anfang an in allen Monatsarchiven zu stöbern.

Eine Fülle meiner Aufsätze, Kommentare, Aphorismen, Gedichte und auch von Gastbeiträgen möchte zum Denken und zu fairen Diskussionen im eigenen Umfeld der Leser aufmuntern.
Zitieren (mit Quellenangaben) ist nicht nur erlaubt, sondern erwünscht.

Der internationalen Presse stehe ich für Interviews zur Verfügung.
Anfragen bitte nur per E-Mail.

Kosmonomische Grüße für eine friedlichere Welt!

Ihr/Euer
Raymond Walden



Labels:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite