Sonntag, 23. September 2012

Wahlalternative 2013


Angesichts der chaotischen Europa-Politik sei auf eine sich neu formierende politische Gruppierung hingewiesen: Wahlalternative 2013

Natürlich kann niemand vorhersehen, wie sich die Initiative entwickeln wird. Sie scheint aber über einen seriösen Ansatz zu verfügen, der zu Hoffnungen Anlass gibt.
Deshalb empfehle ich den Link


Labels: ,

Donnerstag, 20. September 2012

Sequenzen von Skepsis (116)


Aphorismen zum Nachdenken und Zitieren:

1501
Das Können alleine schafft selten Kunst. Erst Leidenschaft und Inspiration entfesseln die Begabung.

1502
Kunst mahnt zur Demut, bestärkt uns aber in der Wertschätzung und Bewunderung.

1503
Während man im kuscheligen Haus sitzt, sieht es in der Welt draußen ganz anders aus.

1504
Mission ist die verharmloste und getarnte religiöse Kriegserklärung gegen Andersdenkende und gegen die Vernunft.

1505
Nicht alles muss heute sein!
Teil dir dein Leben ein.

1506
Wer sich vorzugsweise auf das Wesentliche konzentriert, die unwichtigen Namen und Nebensächlichkeiten vergisst, wird verblüfft erkennen, dass sein Leben schneller enteilt.
Deshalb sterben Männer eher als Frauen.

1507
Auch ein Individualist braucht die Masse, von der er sich unterscheiden will.

1508
Nirgends wird Demokratie so unverfroren verraten wie im Christentum, das allerdings durch sein Schwächeln demokratische Ideen erst ermöglicht.

1509
Immer zahlreichere ausführliche Textquellen stehen einem 24-Stunden-Tag entgegen. Aphorismen gewinnen an Bedeutung. Nicht zu verwechseln mit dem Dreschen von medialem Stroh.

1510
Die Natur leiht dir für dein kurzes Dasein Land, und du machst daraus ein öliges, ideologisches und spiritistisches Geschäft. Du bist nicht würdig.

1511
Im eigenen Interesse darf Demokratie keine öffentliche Zurschaustellung von Religion hinnehmen, jener Vergötterung von Unterwerfung.

1512
„Christlich-demokratisch“ verkörpert in einem Terminus Antagonismus exemplarisch.



Labels: ,

Dienstag, 18. September 2012

Kosmonomisches Friedensbekenntnis


Mit jedem Wunder verstieße ein Gott gegen seine eigenen Naturgesetze. Sie aber zu erkennen und zum Vorteil des Menschen zu achten und anzuwenden, bedeutet im eigentlichen Sinne Kultur.
Gemäß kosmonomischem Verständnis basiert Kultur auf der universalen Gültigkeit der Naturgesetze, widerspricht also jeglicher Ideologie, Religion, Indoktrination und Dogmatik.

Kosmonomische Kultur richtet sich niemals gegen den Menschen, nicht als Individuum und nicht als Volk.

Aufklärung statt Verblendung,
Eigenverantwortung statt Fremdbestimmung und Versklavung,
geistige Streitkultur statt Gewalt,
Aufrichtigkeit statt Übervorteilung
sind die unveräußerlichen Rechte hier und jetzt für das einzigartige Leben eines jeden Menschen.
Gegenwärtige Würde und keine jenseitigen Vertröstungen,
präsentes achtsames Miteinander – nicht phrasenhaft hasserfülltes
Gegeneinander, gar noch in Kombination mit Gebeten!

Die menschliche Intelligenz darf nicht untergehen, ehe sie überhaupt zur Blüte gelangte:
 „In der Menschwerdung des Menschen kann sich die Zukunft beweisen.“

Labels: , , ,

Donnerstag, 13. September 2012

kosmonomisch kurz kommentiert (13): Wie nicht anders zu erwarten


Da beschloss der Bundestag unter unverantwortlichem Zeitdruck den sogenannten Rettungsfond ESM, obwohl ein erheblicher Teil der Abgeordneten bis heute gar nicht verstanden hat, welchem Konstrukt zugestimmt wurde. Einigen Parlamentariern ging immerhin ein Licht auf und sie riefen wie weitere Bürgergruppen das Verfassungsgericht an, eine Ahnung von Demokratieverrat hing in der Luft.

Letztendlich unbegrenzte deutsche Haftungen für unbegrenzte Schulden anderer Staaten stehen zur Diskussion unter – einmal so durch ESM beschlossen – zukünftiger Umgehung des Parlamentes, das nicht einmal informiert werden sollte.

Dass es möglich ist, einen solchen undemokratischen parlamentarischen Todesstoß so eben einfach zwischen Urlaub und Zeitdiktat zu beschließen, kennzeichnet den eigentlichen Skandal, die unglaubliche Unfähigkeit dieses deutschen Parlaments!

Aber in einer funktionierenden Demokratie gibt es ja Kontrollorgane, so das Bundesverfassungsgericht, das für die Einhaltung des vorläufigen Grundgesetzes zu sorgen hat, solange keine vom Volk verabschiedete Verfassung zur Verfügung steht.

Das oberste Gericht entschied, der ESM-Rettungsschirm sei verfassungsgemäß, müsse aber auf die beschlossenen 190 Milliarden Euro deutscher Haftung begrenzt bleiben, sofern Bundestag und Bundesrat, die ein demokratisches  Recht (sic!) auf Informationen haben, die Haftung nicht doch erhöhen.
(Offenbar müssen demokratische Selbstverständlichkeiten wie das Informationsrecht der Parlamente innerhalb Europas "völkerrechtlich" hinterlegt werden, weil die EU- Administration immer häufiger undemokratisch verfährt.)

Trotz eines solchen Bisses der Katze in den eigenen Schwanz jubeln seltsamerweise alle, Kläger wie Regierungstreue: „Ein guter Tag für Deutschland, für die Demokratie, für Europa.“

Na dann: Eine gute Nacht!

Labels: , ,

Sonntag, 9. September 2012

Sequenzen von Skepsis (115)


Aphorismen zum Nachdenken und Zitieren:

1490
Ohne Menschen kein Gott,
ohne Gott der eigentliche, menschliche Mensch.

1491
Wendet sich Spiritualität der Realität ab und den Wundern zu, wird sie naiv.

1492
Wie schnell werden Bildungsreisen lediglich zu Galavorstellungen von Götter- und Geisterportraits hinter alten, muffig verfallenden Gemäuern, von Ruinen als Zeugen des geistigen Verfalls ihrer Epochen: lächerliche Monumente gegenüber dem jeweiligen Ewigkeitsanspruch.

1493
Im Umgang mit „Gotteskindern“ empfiehlt sich eine kindgerechte Sprache oder verschonendes Schweigen.

1494
Wer den Dschungel der Medien nicht erkennt, verfügt über ein gefälschtes Bild der Welt.

1495
Merkt die Masse nicht mehr, dass sie hinters Licht geführt wird, liegt die Demokratie bereits im Schattenreich der Unmöglichkeit.

1496
Kein Tier, jedes einzigartig, hat es verdient, mit dem Menschen verglichen zu werden, denn in seinem Hochmut nennt er seinesgleichen  dumme Ganz, dummes Huhn, dummer Esel, dumme Kuh, dummes Schwein, dummes Schaf, dumme Ziege, dummes Kamel, sogar dummer Hund und dummer Affe.
Der Mensch als Untier vereinigt in sich alle Dummheiten.

1497
Die Völker nehmen traditionell den Krieg als „höhere Gewalt“ wie Naturkatastrophen hin, weil sie nicht erkennen, dass skrupellose Menschen hinter jedem Krieg stecken und inzwischen sogar auch hinter so manchen Naturkatastrophen.

1498
Allgemein habe ich eine hohe Meinung über den Menschen, aber ich begegne ihm gar nicht so häufig.

1499
Wahrheit wäre das Maß aller Menschlichkeit, doch, einmal entdeckt, sind die Konturen so scharf, dass sie sogar Philosophen lieber mit ihren unterschiedlichen Ellen vermessen.

1500
Tägliche Bedenkzeit! Es gibt kaum eine gesündere Empfehlung.





Labels: ,

Montag, 3. September 2012

Stand Up, Europe, If You Can!


In the year 2012 the European Union bears all the characteristics of a post-war settlement which is still determined by the winning attitude especially of the USA.
They are pulling the strings with the help of Germany as their vassal, because on the one hand nothing goes in Europe without Germany and France, and on the other hand Germany, still occupied by US troops, has no constitution that is ratified by the people, Germany is not sovereign, not even fully contractable.

The basic fear of a dominant German state and a superior Deutsche Mark (DM) led to the ill-conceived construct of the EU, gathering more and more immature members, and caused the establishing of the Euro, without creating a common i.e. a consistently aligned economic policy.

The wishy-washy entity of Europe, of course, was a gain at first glance considering former European quarrels, but it cannot persist in growing competition with the USA, China, Russia, Japan and the numerous up-coming emerging economics.

There is no democratic European overall system concept, so an unimaged degradation of democracy is taking place in the culture of administration and government. Capital has long since taken away the powers from the governments. The European Union is starting fundamental arguing, the danger of the deterioration of the, up to now, positive achievements is turning into reality already.

Within a real European united state – which is the only consequence – the following sentence would be impossible: “Greece is harming Germany.” The speaker would be making a fool of himself.
But the real situation looks different. The German blabberer of a similar formulation is building up prejudice, is harming Germany, Greece and Europe, and he surely shows that he is, by conviction, no European, perhaps he is a nationalist who doesn’t understand the main principles of an emancipated Europe.
The same applies when members of parliament too hastily pass European and international treaties without understanding the contents of the documents.

Lights go out already for millions of people in Europe, but politicians and finance bosses babble about unlimited getting into dept without consequneces. They start the printing press for banknotes!

It is high time that we carry the European spirit into the people’s hearts!  Because a commission of administration doesn’t attract any people.

The European intellectuals are called and challenged!
Where are they actually? Is the occident sleeping?

Stand up, Europe, if you still can!

Labels: , ,

Samstag, 1. September 2012

Sequenzen von Skepsis (114)


Aphorismen zum Nachdenken und Zitieren:

1479
Wo man Psychologie mit Philosophie verwechselt, wohnen die Plattitüden.

1480
Beim intensiven Blick zu den Sternen, sei es mit bloßem Auge, durch ein Teleskop, auf dem Bildschirm oder in der Literatur, relativiert sich mein Leben: Zweifel und Hader, Widrigkeiten verlieren an Bedeutung, Widerstände werden gedämpft.
Dass sich dieses Glück immer wiederholt, verdanke ich der Einsicht in Logik und Kausalität.

1481
Der Flugrost des ewig Konservativen befällt auch die Jugend, blockiert Aufklärung, Emanzipation und Demokratie.

1482
Die meisten Hochkulturen verkehren die menschliche Sexualität in persönliche Bedrohung und Vernichtung. So unreif ist die vergötterte Menschheit.

1483
Die Konsequenz eines Aphorismus’ reicht von null bis unendlich.

1484
Die Achse des Bösen ruht in religiös-ideologischen Lagern.

1485
Die Beschneidung sei das Siegel der Religion!
Richtig!
So versiegelt man den menschlichen Verstand, ehe er sich überhaupt entwickeln kann.

1486
Kein Unsinnssystem ist so ausgeklügelt wie die Religion. Nach wie vor verwendet die Menschheit dafür den weitaus größten Teil ihres Denkvermögens.

1487
Schulministerien institutionalisieren Brennpunkte ideologischer Lernunfähigkeit.

1488
Da brüsten sich Menschen mit ihren einige tausend Jahre alten Religionen!
Das universale Sein und das aufgeklärte Bewusstsein erfassen viel höhere Dimensionen.

1489
Der blaue Planet – bisher einzig im Weltall!
Und dann, aus der Nähe betrachtet, dieser Befall von Göttern, Geistern, Dämonen und Teufeln!
Alle imaginär bis auf die entmündigten und huldigenden Menschenmassen.



Labels: ,